Exkursionen und Ausrüstung

Die klassische Geologie ist eine praktische Wissenschaft, der Geologe geht raus und muss den Stein ansprechen, anschlagen und anfassen können.

Es gibt verschiedene Exkursionen und entsprechend muss der Geologe sich unterschiedlich vorbereiten. Bei Exkursionen im Rahmen des Studiums an einer Universität sind die Routen meist vom Dozenten vorgegeben und man weiß etwa, was einem erwartet. Sind während der ersten Semester noch 1-2 tägige Exkursionen üblich, werden es später gerne 10-20 Tage im Gelände oder mehr. Man wird demnach langsam herangeführt und wächst mit den Ansprüchen.

Komplizierter sind eigens organisierte Exkursionen. Eine ausreichende Vorbereitung und Kenntnis der Ziellokalitäten ist absolut notwendig.

Diese Vorbereitungen kann man auslagern, hier kommt der Geo-Tourismus ins Spiel. Dazu später mehr. Zahlreiche Anbieter bieten geologische (Entdeckungs)reisen und Wanderungen an. Ein kompetenter Guide berichtet und erklärt die Geologie, beantwortet Fragen und kennt ‚die richtigen Wege‘ im Gelände. Man muss sich demnach nur noch um die Ausrüstung kümmern.

Die Ausrüstung und das Gepäck variiert sicher mit Dauer, klimatische Verhältnisse und Zweck der Exkursion. Für eine Kartierung in den schwedischen Kaledoniden braucht es anderes Equipment als für eine Grabungspraktikum in der Grube Messel. Eine unspezifische Liste von Gegenständen, die zwar selbstverständlich sein mögen, aber zusammengefasst doch eine Hilfe darstellen kann:

 

Bekleidung:

  • gutes Schuhwerk (Wanderschuhe)
  • lange Hose (schnelltrocknend/wasserdicht)
  • Shirt, Pullover, Jacke (wind- und wasserabweisend)
  • Mütze gegen Kälte bzw. gegen die Sonne
  • ggf. Schutz: Sonnencreme, Antizeckenspray, Trillerpfeife…
  • Rucksack für Verpflegung und Teile der Ausrüstung

Standard Ausrüstung:

  • Geologenhammer
  • Feldbuch und/oder Klemmbrett
  • Geologenkompass und Lupe
  • Kartenmaterial (ggf. GPS, Handy)
  • Kamera
  • evtl. ausreichend bunte Stifte
  • Erste-Hilfe-Set

zusätzliche Ausrüstung bei mehrtägige Exkursionen:

  • Kleidung zum Waschen und Wechseln
  • ggf. Schlafsack, Zelt, Campingkocher
  • Unterlagen zur Nachbereitung: Notebook, Fachbücher, Papers
  • Ausweise und Krankenversicherungskarte